Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde (IPO) ist eine der umfassendsten Sportarten mit dem Hund.

 

 

 

 

 

 

  IPO-Prüfungen mit dem Hund

 

 

Die Ausbildung zur Vielseitigkeitsprüfung Stufe 1,2 und 3 mit einen Deutschen Schäferhund erfordert viel Zeit, Sachverstand, Selbstdisziplin, Geduld, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein.

Vom Hund verlangt sie sehr viel Gehorsam und eine gewisse Portion Talent.

Es dauert einige Zeit, bevor der Hund in der Lage ist, eine dieser

anspruchsvollen Prüfungen zu absolvieren.

Da die Prüfungsordnung sehr umfangreich ist, und die zu erbringende

Leistung sich von Prüfungsstufe zu Prüfungsstufe steigert.

 

In allen Fällen gilt als oberstes Gebot:

Wesensmängel und schlechte Nervenverfassung, Ängstlichkeit oder Aggressivität, Bissigkeit oder Unsicherheit schließen einen Hund sofort vom Bestehen einer Prüfung aus. Gefordert wird nicht ein aggressives, unberechenbares Tier, sondern ein in vielen Bereichen einsetzbarer, gutartiger und führiger Hund mit sicherem Wesen und Umgang!

 

 

 

Schäferhundverein SV

OG Werdershausen e.V.

Detlef Mußdorf

Gartenweg 5

06388 Gröbzig

dogsport.mussdorf@gmx.de

Mobil: 0171-1967107

 

Es ist immer der Mensch, der den Hund nicht versteht. Nie umgekehrt!

"Gewalt beginnt immer dort, wo Wissen auf hört und Verzweiflung seinen Anfang nimmt"

Das mir mein Hund viel lieber sei, sagst Du oh Mensch wär Sünde, der Hund blieb mir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde.